Michael Eilert

Gitarre, Gesang, Einzel-Unterricht oder Spielgruppen

Unterrichtsorte: Wolfratshausen und München, bei Schüler/Schülerin zuhause
und München Schwabing (Kinder-Gruppenkurse am Musischen Zentrum des KJR)


www.musisches-zentrum.de/

Unterrichtskonzept Gitarre:

Man kann auch ohne große Notenkenntnisse als Autodidakt recht weit kommen,
Entscheidend ist die direkte Beziehung zum jeweiligen Musikstück.

Das sagt einer, der diesen Weg selbst gegangen ist, mit allen möglichen Umwegen ...
Ein guter Lehrer wird helfen, manche Sackgassen und Umwege zu vermeiden.

Dem Anfänger zeigt sich die Gitarre zunächst mit einigen Hindernissen:
- Die Gitarre ist unübersichtlich, Du weißt erstmal nicht,
wo die gewünschten Töne liegen.
- Die Gitarre rutscht gern weg, der richtige "Halt" der Gitarre
will "begriffen" sein, er garantiert, dass die Hände frei sind fürs Spielen.
- Die Finger und Fingerkuppen sind es, die etwas Trainung brauchen,
bis Greifen und Anschlag gelingen.

Die Notenschrift ist für den Neuling recht unanschaulich.
Das Spiel nach Noten wird anfangs nur einen kleinen Teil der Stunde einnehmen.
Mitspiel-Übungen ohne den Zwang, ins Buch schauen zu müssen,
bilden einen großen Teil der Gitarrenstunde

Das lernen Sie bei mir:

- Melodiespiel mit leichten Tonfolgen auf den ersten 4 Bünden
- leichte Solostücke, bei denen zur Melodie jeweils Basstöne
  auf den leeren Saiten angeschlagen werden
- erste leichte Akkord-Griffe zur Begleitung von Kinderliedern oder Popsongs
- Zupf- und Schlagtechniken der rechten Hand
- Rhythmus-Training für Blues, Swing, Bossa Nova, Samba,
- Improvisieren nach erlernten Tonleitern und Scalen in allen Lagen
- das Handwerkszeug zum Komponieren und Texten eigener Lieder/Musikstücke
- den ganzen Kosmos der Jazz-Harmonien auf der Gitarre
   ("Major 7" "halbvermindert" "übermäßig" ...)

Gitarrenschule für Kindergruppen

GKKG

Angeregt durch meine Gitarren-Kursgruppen am Musischen Zentrum
ist ein eigenes Lehrbuch "Gitarrenkurs für Kindergruppen" kurz GKKG entstanden.
Es trägt folgenden Eigenheiten Rechnung:
- In der Gruppe lernen nicht alle gleich schnell, üben nicht alle gleich viel.
- Die Übungsstücke sind so arrangiert, dass immer leichte und schwerere "Rollen"
zu vergeben sind. So entsteht bereits auf Anfängerlevel ein Ensemble-Spiel
- Das gemeinsame Schwingen und Aufeinanderhören steht im Vordergrund.
- Das Lerntempo richtet sich nach der Gruppe.
- Die Schwierigkeit der Übungsstücke nimmt im Buchverlauf nur langsam zu.


Das Buch in Spiralbindung (40 Seiten) kann zum Preis von 11.- € (+ Verp/Versand 3.- €)
über meine e-mail-Adresse bestellt werden.


Sie hören

  • Hejo Spann den Wagen an als leichtes Melodiespiel für Anfänger,
    als Kanon für 2 Gitarren), Blues für 2 Gitarren oder Solo
    Download der drei Übungsbeispiele in voller Länge
  • Download Hejo (1 Gitarre) über "Ziel speichern unter ..."
  • Download Hejo (Kanon) über "Ziel speichern unter ..."
  • Download des Blues über "Ziel speichern unter ..."

  • Unterrichtskonzept Gesang:


    - Ich unterrichte Pop- und Jazz-Gesang für Anfänger und Fortgeschrittene (1-3 Pers.)
    Schwerpunkte:
    - Körperarbeit, Atem- und Aufwärmübeungen, Strecken, Lockern, Tanzen ...
    - Gehör und Intonation, Intervall und klare Vorstellung von Harmonien
    - Verständnis für Dynamik, Ausdruck, Dramaturgie und Energieverlauf von Musikstücken
    - Rhythmus-Training, verschiedene Taktarten, Tempotreue, Punktierungen/Offbeats etc.
    - Von der Tonleiter zur Pentatonik, zur Scala, zu Arpeggios, zum freien Scat-Gesang
    - Pop- und Jazzgesang im Band-Kontext mit Micro und Verstärker




  • zurück
  • Home